• В г. Астане 17 сентября состоялось освящение кафедрального храма Евангелическо-лютеранской церкви Республики Казахстан.
  • Дорогие друзья! Мы рады представить Вам новый проект Ассоциации общественных объединений немцев Казахстана – первую книгу цикла библиографических и художественно-библиографических книг «Известные немцы Казахстана» «Герольд Бельгер: Такая выпала стезя». | Liebe Freunde, wir freuen uns Ihnen das neue Projekt der Assoziation der Deutschen Kasachstans und zwar das erste Online-Buch des bibliographischen Zyklus „Hervorragende Deutsche Kasachstans“ „Herold Belger: Ein solcher Weg ist gefallen“
  • В Таразе прошел Международный лингвистический лагерь «Zeitmaschine».
  • Клуб немецкой молодёжи «Vorwärts» представил Казахстан на летнем лингвистическом лагере «Bunter Basar», организованном Народным Советом немцев Кыргызской Республики.
  • В пансионате «Жумбактас» (Боровое) прошел молодежный лингвистический лагерь «Der deutsche Campingplatz».
  • Президент Республики Татарстан Рустам Минниханов в рамках рабочей поездки в Алматинскую область посетил экокемпинг «Таубулак».
  • В Немецком доме г. Алматы минутой молчания почтили память невинно осужденных, погибших в трудармии и застенках НКВД советских немцев. Встречу для очевидцев тех страшных событий и их потомков организовало Алматинское культурно-этническое общество немцев «Возрождение».
Drucken

Jugendaustausch 2017:

Wettbewerb für DMi in Kasachstan und Kirgisistan

Das Goethe-Institut Almaty lädt Schulklassen und Jugendgruppen in Kasachstan und Kirgisistan zu einem Wettbewerb ein. Die Sieger des Wettbewerbs gewinnen die Teilnahme am Jugendaustauschprogramm des Goethe-Instituts: In der zweiten Hälfte des Jahres 2017 beginnt das Programm mit einer 14-tägigen Reise nach Deutschland. Im Jahr 2018 fördert das Goethe-Institut den Gegenbesuch der deutschen Partnergruppe in Kasachstan / Kirgisistan.

Ziel des Austauschs ist die gemeinsame Arbeit mit deutschen Schülern am von euch vorgeschlagenen Projekt.
Teilnehmen können Gruppen mit 10 bis 15 Teilnehmern im Alter von 14 bis 17 Jahren
sowie pro Gruppe 1-2 erwachsene Betreuer. Die teilnehmenden Gruppen müssen 10% der Reisekosten selbst tragen.
Teilnehmer und Betreuer sollten so gut Deutsch sprechen, dass sie sich in Alltagssituationen in der Fremdsprache verständigen können. (min. Sprachniveau A2-B1)
Die Schulen / Einrichtungen / Familien der Bewerber sollten bereit sein, im Jahr 2018 deutsche Jugendliche für ein bis zwei Wochen als Gäste aufzunehmen.

Wettbewerbsthema:
Grenzen(los) Grenzen prägen die Menschheit schon seit Jahrtausenden und jede Gesellschaft baut auf ihnen auf. Dabei darf man nicht den Fehler machen beim Wort „Grenzen“ lediglich an die Trennlinie zwischen zwei Ländern zu denken. Führt man sich die großen Erfindungen und Entwicklungen in der Geschichte vor Augen, dann wird einem bewusst, dass hier technische, gesellschaftliche und damit stets einhergehende sprachliche Grenzen hinterfragt und verändert wurden. Auch in unserem alltäglichen Leben, egal ob beim Sport oder beim Lernen – überall sind wir mit unseren körperlichen und geistigen Grenzen konfrontiert. Mit welchen Grenzen wird man während des Erlernens einer Sprache konfrontiert – wie verändern sich diese im Laufe des Lernprozesses? In welchen Situationen kann Sprache dazu dienen, Ausgrenzung zu verhindern? Mit welchen Grenzen waren und ggf. sind die Angehörigen der deutschen Minderheit in Kasachstan und Kirgisistan bis heute konfrontiert und welche konnten sie überwinden?

Weitere Informationen: Jugendaustausch Teilnahmebedingungen unter: www.goethe.de
Ansprechpartnerin: Zhazira Nassyrova: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Яндекс.Метрика